Über uns

Ihr Powerteam für die Schönheit

Cousine, Tante, Mutter, Nichte, Tochter – das sind die Familienbande, welche Di & Di zusammenhalten. Die Arbeit an der Cuvette, das Hantieren mit feinen Düften, Lockenwicklern, Kamm und Schere faszinierte Victoria Diener einst im Salon von Doris Di Mauro. Als 5-Jährige fasste diese deshalb den Entschluss, ebenfalls Coiffeuse zu werden, um Menschen zu verschönern und beglücken. Ganz ähnlich ging es Laura Di Mauro, die zwar erst einen kaufmännischen Weg einschlug, die Faszination für das Schöne aber ebenfalls in die Wiege gelegt bekommen hatte. Zu dritt sind sie, angelehnt an Ihre Nachnamen, Di & Di – ein Powerteam für die Schönheit.

Laura Di Mauro

Geduld und ruhige Hände sind ein zentraler Teil von Lauras Arbeit. Wo andere nach spätestens einer Viertelstunde den Bettel hinschmeissen würden, geht Lauras Herz erst auf – denn: «Nifeliarbeit» ist ihre Passion. Eine Wimper nach der anderen klebt sie bedächtig einzeln an die Wimpern ihrer Kundinnen. Dasselbe gilt für die Manicure. Mit Hingabe widmet sie sich den Händen ihrer Kundinnen und verschönert diese in allen Farben des Regenbogens – oder lässt diese ganz schlicht und natürlich wirken. Ihre Passion für gepflegte Gel-Manicure und Wimpernverlängerungen entdeckte sie vor einigen Jahren. Seither bildet sich die gelernte Kauffrau konstant weiter. Und wer sich mit strahlendem Blick bei der Schönheits-Spezialistin verabschiedet, merkt bald, was in der Behandlung auch noch inbegriffen war: Eine grosse Portion Ruhe und Gelassenheit.

Doris Di mauro

Von Vokuhila über Dauerwelle, Saturday-Nightfever-Föhnfrisur bis zur natürlichen Lockenpracht oder zum Sidecut – ihre Kundinnen und Kunden hat Doris in ihrer 35-jährigen Laufbahn schon durch viele Haar-Modetrends begleitet. Oft entwickeln sich aus den regelmässigen Begegnungen langjährige schöne Freundschaften. Im neuen Salon freut sich Doris auf das, was ihr schon immer das Wichtigste war: Glückliche Kundinnen und Kunden, die beim Verlassen des Salons drei Zentimeter grösser wirken als beim Eintreten – und das nicht wegen des Haarsprays.

Victoria Diener

Drei Jahre in Folge stand Victoria an der Coiffure-Weltmeisterschaft als Mitglied des Schweizer Nationalteams in Paris auf der Bühne. Die Weltmeisterin im «Ladies Salon Cut 2018» reiste insgesamt mit drei Medaillen aus Gold, zweien aus Silber und einer bronzenen von Paris nach Wädenswil zurück. Doch nicht nur der Wettbewerb inspiriert sie. Wenn es nicht gerade eine ausgefallende Hochzeitsfrisur ist, tobt sich Victoria am liebsten mit kreativen Farben und Schnitten aus. Besonders stark ist sie in der Balayages-Technik und ihre Mèches lassen vermuten, die Sonne sei ihre persönliche Assistentin.

Termin buchen